Menü

Stellenausschreibungen

Mitarbeiter*innen (m/w/d) aus den Berufsbereichen Heilerziehungspflege, Krankenpflege oder Erzieher*innen im Bereich Menschen mit einer geistigen Behinderung

Für unser multiprofessionelles Team in der Betreuung von Menschen mit einer geistigen Behinderung suchen wir mehrere Mitarbeiter*innen.

Die Stellen umfassen 75 – 100 % der Regelarbeitszeit und sind unbefristet.

Wir wünschen uns Mitarbeiter*innen, die Lust haben, ausgeprägte Persönlichkeiten im Alltag zu unterstützen und zu begleiten und ihnen möglichst viel Autonomie sowie Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen und die Engagement und Flexibilität in der herausfordernden Betreuungsarbeit mitbringen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • Unterstützung und Anleitung der Bewohner*innen bei der Gestaltung des Alltags, beim Erwerb und/oder Erhalt der lebenspraktischen Fertigkeiten, Begleitung bei der Erschließung des Wohnumfeldes, Planung und Durchführung von Freizeitaktivitäten und Reisen
  • Unterstützung der Interaktion innerhalb der Gruppe
  • Hilfe und Anleitung bei der Körperpflege bis hin zur Übernahme
  • Organisation sowie Begleitung regelmäßiger und notwendiger Arztbesuche
  • pflegerische und medizinische Versorgung auf ärztliche Anordnung
  • Planung und Erledigung aller im Rahmen der Haushaltsführung anfallenden Tätigkeiten
  • Zusammenarbeit mit Kooperationspartner*innen, wie z.B. Angehörigen, Nachbarn, gesetzlichen Betreuer*innen, Ärzt*innen, Kostenträgern und anderen Institutionen
  • Teilnahme an den Teamsitzungen, Planung der individuellen Hilfen für die einzelnen Klient*innen gemeinsam mit der Fachanleitung sowie die Erstellung der erforderlichen Entwicklungsberichte

Alle diese Aufgaben benötigen immer die Berücksichtigung größtmöglicher Selbstbestimmung.

Wir erwarten:

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem der oben genannten Bereiche
  • eine respektvolle und wertschätzende Haltung den betreuten Menschen gegenüber
  • ein hohes Maß an Empathie
  • eine ressourcen– und lösungsorientierte Arbeitshaltung
  • Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit und gleichzeitig ein hohes Maß an eigenverantwortlichem Arbeiten
  • Bereitschaft zu Schicht – und Wochenenddiensten

Wir bieten:

  • ein zukunftsorientiertes Arbeitsfeld in der Berliner Sozialwirtschaft
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • eine sehr gute Bezahlung nach dem jeweils gültigen TV-L Berlin und 30 Tage Urlaub
  • Urlaub auf Wunsch auch während der Probezeit
  • Gemeinsame Dienstplangestaltung
  • regelmäßige externe Supervision sowie ein umfangreiches Angebot an internen und externen Fort- und Weiterbildungen
  • eine Arbeit in multiprofessionellen, kollegialen Teams in einem wertschätzenden und offenen Arbeitsumfeld
  • fachliche Unterstützung durch Fachanleiter*innen und Bereichsleiter*innen
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Jobrad
  • offene Diskussionsforen für Mitarbeiter*innen zu relevanten Themen des Arbeitsfeldes
  • Einbeziehung in alltägliche und grundsätzliche strukturelle Entwicklungsprozesse

Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte an:

Träger gGmbH
Mechtild Wertenbruch
Alt-Reinickendorf 45
13407 Berlin

oder an:
ard@traeger-berlin.de

Mitarbeiter*in (m/w/d) im Wohnverbund für psychisch kranke Menschen – Sozialarbeit, Heilerziehungspflege, Erzieher, Ergotherapie, Fachkrankenpflege Psychiatrie

Der Ambulante Psychiatrische Dienst Reinickendorf-West erbringt Leistungen zur Sozialen Teilhabe gemäß SGB IX für Menschen mit psychischer Erkrankung und sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt  Mitarbeiter*innen für den Wohnverbund.

Der Einsatzort ist Berlin-Reinickendorf, überwiegend im Bereich Märkischen Viertel und Alt-Reinickendorf. Die Stelle umfasst mindestens 75% der Regelarbeitszeit und kann auf Wunsch bis auf 100% erweitert werden.

Zu den Aufgaben gehören:

  • die Erbringung bedarfsgerechter Assistenzleistungen für Menschen mit psychischer Erkrankung zur selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Lebensführung im eigenen Wohnraum und im Sozialraum, zur Bewältigung des Alltags sowie zur Strukturierung des Tages
  • die personenzentrierte Planung der Unterstützungsleistungen gemeinsam mit der Klientin/dem Klienten und dem Kostenträger
  • aufsuchende Arbeit, Begleitung im Sozialraum, Unterstützung zur Gestaltung sozialer Beziehungen, Krisenintervention und -begleitung
  • die verantwortliche Koordination der Unterstützungsleistungen und die Zusammenarbeit mit allen an der Hilfe beteiligten Institutionen und Personen
  • Aktenführung, Dokumentation, Erstellen von Berichten und Stellungnahmen
  • die Übernahme von Diensten auch an Wochenenden und Feiertagen.

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit, Heilerziehungspflege, Ergotherapie, Fachkrankenpflege Psychiatrie oder einen vergleichbaren geeigneten Berufsabschluss
  • lösungs- und ressourcenorientiertes Arbeiten
  • ein hohes Maß an Empathie sowie eine respektvolle und wertschätzende Haltung den betreuten Menschen gegenüber
  • Flexibilität, Selbstständigkeit, Teamfähigkeit und sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • eine strukturierte und reflektierte Arbeitsweise und die Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme
  • gutes Organisationsvermögen und PC-Kenntnisse.

Wir wünschen uns:

  • Fachkenntnisse und idealerweise Berufserfahrung in den Arbeitsfeldern der Gemeindepsychiatrie und/oder der Wohnungslosenhilfe und/oder der Suchthilfe
  • sicheres und freundliches Auftreten im Umgang mit den betreuten Menschen
  • Lust, sich an der fachlichen und strukturellen Weiterentwicklung der Leistungsangebote zu beteiligen.

Wir bieten:

  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe in einem zukunftsorientierten Arbeitsfeld in der Berliner Sozialwirtschaft
  • ein angenehmes Betriebsklima und ein offenes, herzliches und unterstützendes Team
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit tariflicher Bezahlung nach TV-L S, einer Regelarbeitszeit von 38,5 Std. sowie 30 Tagen Jahresurlaub
  • flexible Arbeitszeiten und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten
  • regelmäßige Supervision sowie ein umfangreiches Angebot an internen und externen Fort- und Weiterbildungen
  • ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Mobilitätszulage und vermögenswirksame Leistungen
  • gute Erreichbarkeit (U8, S 1, S 2, Busse X21, M21, 122, 221,124, X33 u.a.).

Berufsanfänger*innen mit Interesse und Lust sich den Herausforderungen des Arbeitsfelds zu stellen, sind ausdrücklich eingeladen sich zu bewerben. Eine individuell angepasste Einarbeitung und kollegiale Unterstützung werden durch uns sichergestellt.

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail an APD-West

oder per Post an:

Träger gGmbH
Marcus Gründel-Dobbek
Bereichsleitung APD Reinickendorf-West
Alt-Reinickendorf 29 d
13407 Berlin

Mitarbeiter*innen (m/w/d) aus den Berufsbereichen Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Krankenpflege oder Ergotherapie für den Bereich Sucht

Im Bereich Sucht unterstützen und begleiten wir Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung, auch wenn sie sich noch nicht zu einem abstinenten Leben entscheiden konnten. Die Reduzierung des Suchmittelkonsums auf individuell passende Weise ist dann unser wichtiges Ziel. Zur Verstärkung unserer multiprofessionellen Teams in der Wohnstätte am Schillerpark und dem ambulant unterstützenden Dienst suchen wir Mitarbeiter*innen aus den Berufsgruppen

Sozialarbeit/Sozialpädagogik, Krankenpflege, Heilerziehungspflege oder Ergotherapie.

Die Stellen umfassen 75 bis 100 % der Regelarbeitszeit und sind unbefristet.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Arbeit im Bezugsbetreuungssystem
  • bedarfsgerechte Unterstützung der Nutzer*innen in den unterschiedlichen Lebensbereichen auch bei nicht vorhandener Abstinenz
  • Beratungs-, Entlastungs- und Reflexionsgespräche
  • Mitarbeit bei der Bearbeitung sowie Umsetzung der Behandlungs- und Teilhabeplanung
  • Koordination verschiedener Unterstützungsleistungen und Kooperation mit allen an der Hilfe Beteiligten.

Wir erwarten:

  • abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium in einem der oben genannten Bereiche
  • Respekt und Wertschätzung in der Arbeit mit Menschen mit einer Suchterkrankung / psychischer Erkrankung
  • ein hohes Maß an Empathie
  • eine lösungs- und zielorientierte Arbeitshaltung
  • Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit und gleichzeitig ein hohes Maß an eigenverantwortlichem Arbeiten
  • Bereitschaft zu Schicht-, Wochenend- und Feiertagsarbeit

Wir bieten:

  • eine sehr gute Bezahlung nach dem jeweils gültigen TV-L Berlin
  • 30 Tage Urlaub – auf Wunsch auch während der Probezeit
  • regelmäßige Supervision sowie ein umfangreiches Angebot an internen und externen Fort- und Weiterbildungen
  • ein zukunftsorientiertes Arbeitsfeld in der Berliner Sozialwirtschaft
  • eine personenzentrierte Arbeitsweise mit individuellen Betreuungskonzepten
  • eine Arbeit in multiprofessionellen, kollegialen Teams in einem wertschätzenden und offenen Arbeitsumfeld
  • themenfeldorientierte Unterstützung durch Fach- und Bereichsleitung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement und Jobrad
  • offene Diskussionsforen für Mitarbeiter*innen zu relevanten Themen des Arbeitsfeldes
  • Einbeziehung in alltägliche und grundsätzliche strukturelle Entwicklungsprozesse.

Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Ihre vollständige Bewerbung (und auch etwaige Nachfragen) richten Sie bitte an:

Träger gGmbH
Herrn Lutz Ludvigsen
Edinburger Straße 41
13349 Berlin

Tel.: 030/45022035

oder per E-Mail an: was@traeger-berlin.de

Mitarbeiter*in (m/w/d) im Wohnverbund für psychisch kranke Menschen - Sozialarbeit, Heilerziehungspflege, Ergotherapie, Fachkrankenpflege Psychiatrie

Der Ambulante Psychiatrische Dienst Tegel erbringt Leistungen zur Sozialen Teilhabe gem. SGB IX für Menschen mit psychischer Erkrankung und sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Mitarbeiter*in im Wohnverbund.

Der Einsatzort ist Berlin-Reinickendorf, überwiegend im Bereich Tegel.

Die Stelle umfasst mindestens 75% der Regelarbeitszeit und kann auf Wunsch bis auf 100% erweitert werden.

Zu den Aufgaben gehören:

  • die Erbringung bedarfsgerechter Assistenzleistungen für Menschen mit psychischer Erkrankung zur selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Lebensführung im eigenen Wohnraum und im Sozialraum, zur Bewältigung des Alltags sowie zur Strukturierung des Tages,
  • die personenzentrierte Planung der Unterstützungsleistungen gemeinsam mit der Klientin/ dem Klienten und dem Kostenträger,
  • aufsuchende Arbeit, Begleitung im Sozialraum, Unterstützung zur Gestaltung sozialer Beziehungen, Krisenintervention und -begleitung,
  • die verantwortliche Koordination der Unterstützungsleistungen und die Zusammenarbeit mit allen an der Hilfe beteiligten Institutionen und Personen,
  • Aktenführung, Dokumentation, Erstellen von Berichten und Stellungnahmen,
  • die Übernahme von Diensten auch an Wochenenden und Feiertagen.

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit, Heilerziehungspflege, Ergotherapie, Fachkrankenpflege Psychiatrie oder einen vergleichbaren geeigneten Berufsabschluss,
  • lösungs- und ressourcenorientiertes Arbeiten,
  • ein hohes Maß an Empathie sowie eine respektvolle und wertschätzende Haltung den betreuten Menschen gegenüber,
  • Flexibilität, Selbstständigkeit, Teamfähigkeit und sehr gute Kommunikationsfähigkeit,
  • eine strukturierte und reflektierte Arbeitsweise und die Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme,
  • gutes Organisationsvermögen und PC-Kenntnisse.

Wir wünschen uns:

  • Fachkenntnisse und idealerweise Berufserfahrung in den Arbeitsfeldern der Gemeindepsychiatrie und/oder der Wohnungslosenhilfe und/oder der Suchthilfe
  • Sicheres und freundliches Auftreten im Umgang mit den betreuten Menschen
  • Lust, sich an der fachlichen und strukturellen Weiterentwicklung der Leistungsangebote zu beteiligen

Wir bieten:

  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe in einem zukunftsorientierten Arbeitsfeld in der Berliner Sozialwirtschaft,
  • ein angenehmes Betriebsklima und ein offenes, herzliches und unterstützendes Team,
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit tariflicher Bezahlung nach TV-L S, einer Regelarbeitszeit von 38,5 Std. sowie 30 Tagen Jahresurlaub,
  • flexible Arbeitszeiten und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten,
  • regelmäßige Supervision sowie ein umfangreiches Angebot an internen und externen Fort- und Weiterbildungen,
  • ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement,
  • gute Erreichbarkeit (U6, S25, Busse 124,125, 220, 133, X33 u.a.).

Berufsanfänger*innen mit Interesse und Lust sich den Herausforderungen des Arbeitsfelds zu stellen, sind ausdrücklich eingeladen sich zu bewerben. Eine individuell angepasste Einarbeitung und kollegiale Unterstützung werden durch uns sichergestellt.

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail

oder schriftlich an:

Träger gGmbH
Frau Pohl
APD Tegel
Schlieperstraße 50
13507 Berlin

Mitarbeiter*in (m/w/d) aus den Berufsbereichen Krankenpflege, Ergotherapie, Heilerziehungspflege oder Soziale Arbeit in Reinickendorf Ost

Der Bereich Reinickendorf Ost sucht per sofort Verstärkung für den Betreuungsdienst in unserem Übergangswohnheim für psychisch kranke Menschen und unseren ambulant psychiatrischen Dienst.

Der Stellenumfang beträgt 75 – 100 % der Regelarbeitszeit und ist unbefristet.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Arbeit im Bezugsbetreuungssystem
  • Unterstützung der Klient*innen in den unterschiedlichen Lebensbereichen
  • Beratungs-, Entlastungs- und Reflexionsgespräche
  • Erstellen des Behandlungs- und Rehabilitationsplans sowie Dokumentation
  • Kooperation mit allen an der Hilfe Beteiligten
  • Rotierende Wochenenddienste

Wir erwarten:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium in einem der obengenannten Bereiche
  • Respekt und Wertschätzung in der Arbeit mit Menschen mit psychischer Erkrankung/Suchterkrankung
  • Hohes Maß an Empathie
  • Eine lösungs- und zielorientierte Arbeitshaltung
  • Belastbarkeit und eigenverantwortliches Handeln
  • Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • Ein offenes und herzliches Team
  • Flexible Arbeitszeiten und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten
  • Wöchentliche Teamsitzungen und 14-tägige externe Supervision
  • Bezahlung nach TV-L sowie 30 Tage Jahresurlaub
  • Fortbildung (intern und extern)

Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte schriftlich an:

Träger gGmbH
Herrn Schroer
Sommerstraße 7
13409 Berlin
Tel.: 030-31160532

oder an:
uewh@traeger-berlin.de