Menü
Träger Soziotherapie

Soziotherapie

Die Soziotherapie ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen für psychisch beeinträchtigte Menschen, die Probleme haben, medizinische Hilfen in Anspruch zu nehmen.

Sie soll Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder besonderen psychischen Schwierigkeiten helfen, wieder „festen Boden unter beide Füße“ zu bekommen, das heißt Krisen zu erkennen und zu bewältigen, sich wieder im Alltag zurechtzufinden, regelmäßigen Kontakt zu Behandlern zu halten und eventuell notwendige Krankenhausaufenthalte zu verkürzen oder zu vermeiden.

Die Soziotherapie bietet Unterstützung bei Schwierigkeiten im Umgang mit anderen Menschen, dem Umgang mit Konflikten im privaten und beruflichen Bereich, der Verbesserung von Motivation, Belastbarkeit und Ausdauer, der Tagesstrukturierung oder dem Erlernen von alltagspraktischen Fähigkeiten, welche Ihnen zu mehr Selbständigkeit verhelfen. Darüber hinaus können Ihnen bei Bedarf weitere Hilfemaßnahmen vermittelt werden, wie zum Beispiel Schuldnerberatung, beschützte Arbeitsplätze oder betreutes Wohnen.

Wir vereinbaren mit Ihnen Termine zu Einzel- oder Gruppengesprächen in unseren Praxisräumen und/ oder unterstützen Sie bei Bedarf durch Begleitung und gemeinsames Handeln auch in Ihrem Alltag.

Wenn Sie sich für dieses Angebot interessieren, wenden Sie sich an diese Adresse:

Soziotherapeutinnen

Träger gGmbH
Frau Wilkendorf
Frau Glaser
Tel. 030 49 85 16 50
email: soziotherapie@traeger-berlin.de

Die Soziotherapie wird von Ihrem/Ihrer behandelnden niedergelassenen Facharzt/Fachärztin für Psychiatrie verordnet. Der Facharzt/die Fachärztin benötigt die Zulassung zur Verordnung von Soziotherapie durch die kassenärztliche Vereinigung. Die Verordnung wird mit dem Betreuungsplan, den die/der Soziotherapeut/in mit Ihnen gemeinsam erstellt, an Ihre Krankenkasse übersendet. In der Regel werden erstmal 30 Stunden bewilligt. Insgesamt können in einem Zeitraum von drei Jahren maximal 120 Stunden Soziotherapie in Anspruch genommen werden. Sollten Sie noch keinen niedergelassenen Facharzt haben, so kann Ihr Hausarzt drei Stunden Soziotherapie, mit dem Ziel einen geeigneten Arzt zu finden, verordnen. Die Psychiatrischen Institutsambulanzen können keine Soziotherapie verordnen.